Der Glöckner von Notre Dame Filmreihe
6


Handlung
Paris im 15. Jahrhundert. Einsam fristet Quasimodo im Glockengebälk der Kathedrale Notre-Dame sein Dasein. Seine einzigen Freunde sind die drei sprechenden Steinfiguren namens Hugo, Victor und Laverne. Als sich der kleine, bucklige Glöckner zum ersten Mal vor die Pforten des Gotteshauses wagt, wird er vom Pöbel grausamen Demütigungen ausgesetzt. Nur die schöne Zigeunerin Esmeralda eilt ihm zu Hilfe und befreit ihn aus seiner mißlichen Lage. Von dem mächtigen Richter Frollo verfolgt, suchen die beiden Zuflucht in der Kathedrale. (Text: Kino.de)
Filme der Sammlung
Der Glöckner von Notre Dame
play_circle_outline

Handlung
Aus seinem Glockenturm hoch über den Dächern von Paris verfolgt der Glöckner Quasimodo sehnsüchtig das Fest der Narren – die fröhlichste Party des Jahres. Obwohl es ihm verboten wurde, ermutigen ihn seine urkomischen Freunde, an dem Fest teilzunehmen. So wagt sich Quasimodo in das Getümmel und erlebt eine Welt, von der er bislang ausgeschlossen war. Nur die schöne, temperamentvolle Esmeralda begegnet ihm mit Toleranz und Freundschaft. Als er sie vor Verfolgern schützt, gerät Quasimodo in ein ergreifendes Abenteuer voller Action, Spaß und Überraschungen, die ihn schließlich zum Helden von Paris werden lassen.
Der Glöckner von Notre Dame 2 - Das Geheimnis von La Fidèle
play_circle_outline

Handlung
Ein Wanderzirkus hat seine Zelte im mittelalterlichen Paris aufgeschlagen. Doch schon bald zeigt sich, dass der hinterhältige Zirkusdirektor Sarousch nichts Gutes im Schilde führt. Als eines Tages die kostbare Glocke der Kathedrale, "La Fidèle" unter merkwürdigen Umständen verschwindet, tritt Quasimodo mit Hilfe der hübschen Akrobatin Madellaine gegen den gemeinen Dieb an. Ein spannender Wettlauf mit der Zeit beginnt, denn der teuflische Sarousch hat auch noch den Sohn von Quasimodos bester Freundin Esmeralda entführt. Mit allerlei Kunststücken und all ihrem Mut versuchen Quasimodo und seine Freunde den Jungen und "La Fidèle" aus den Händen des bösen Zirkusdirektors zu befreien...
Schließen